Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Forschung & Bildung

Sanierung und Umgestaltung Audimax Fachhochschule Brandenburg, Potsdam

Die FH Brandenburg entstand auf dem Gelände einer ehemaligen, im 2. Weltkrieg stark zerstörten Kavalleriekaserne. Die denkmalgeschützten Bestandsgebäude wurden behutsam saniert und ihrer neuen Nutzung als Bibliothek bzw. Audimax zugeführt. Ergänzt wurde der Bestand durch den Neubau des Instituts für Medien mit zahlreichen Laboren, Seminar- und Büroräumen sowie dem Hörsaalturm als prägnantestes und gleichzeitig höchstes Gebäudeteil. Das benachbarte Audimax steht in enger Verbindung mit dem Institutsgebäude und wird als Aufnahmestudio, Vorlesungsraum wie auch als Konzertsaal für 520 Personen genutzt. Rekonstruiert wurde der Altbestand keineswegs detailgetreu, aber so umfassend, dass wieder der Ursprung des Ortes als wilhelminische Zweckarchitektur wahrnehmbar wird.

Bauherrschaft
Brandenburgischer Landesbetrieb für
Liegenschaften und Bauen, Niederlassung Potsdam

Zeitraum
Fertigstellung 2006

Investitionssumme
4.4 Mio. EUR