Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Forschung & Bildung

Neubau Stadt- und Landesbibliothek mit Volkshochschule und Wissenschaftszentrum Brandenburg, Potsdam

Der Wissensspeicher der Landeshauptstadt ist ein Zusammenspiel wichtiger Institutionen des Wissens - Bibliothek, Volkshochschule und «ProWissen», ein Zusammenschluss von wissenschaftlichen Einrichtungen im Land Brandenburg. Das Gebäude aus dem Jahr 1974 war eine der modernsten Bibliotheken der ehemaligen DDR und Teil der sozialistischen städtebaulichen Neuplanung der Innenstadt. Die Einbindung des Gebäudes als einziges DDR Bauwerk in den historischen Stadtgrundriss welcher zurzeit wiederaufgebaut wird, gibt ihm einen hohen städtebaulichen Stellenwert. Nach Rückbau bis auf die Grundstruktur erhält das Gebäude eine Fassade welche die Assoziation an ein Bücherregal erweckt. Funktionseinheiten der Volkshochschule und Landesbibliothek werden in ihrer radialen Formensprache in die vorhandenen Strukturen gestellt. Es entsteht ein umfassendes Raumerlebnis, welches sich durch seine Offenheit auszeichnet. Das Umwelt- und Energiekonzept entspricht dem heutigen höchst möglichen Standard.

Bauherrschaft
Kommunaler Immobilien Service,
Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Potsdam

Zeitraum
2009 – 2013

Investitionssumme
17.0 Mio EUR