Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Forschung & Bildung

Neubau Labor- und Bürogebäude IAP PYCO, Wildau

Städtebau
Das kompakte, auf einem rechteckigen Grundriss basierende Gebäude orientiert sich mit seinem Haupteingang zur Schmie¬destraße, welcher in kurzer Entfernung zum ZLR und den mit dem PYCO kooperierenden Einrichtungen liegt. Im Südosten schließt das Gebäude direkt an das vorhandene Technikum 2 an. Da die Entwicklung im Bereich Wissenschaft und Forschung nur schwer vorhersehbar ist, sollte der Neubau alle Möglichkeiten offenlassen. Dies wird erreicht durch die kompakte Bauweise nur im nordwestlichen Grundstücksteil.

Gestaltung
Der Forschungsbereich Polymermaterialien und Composite PYCO des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP entwickelt hochvernetzte Polymere. Schwerpunkt sind Entwicklungen unter anderem für den Einsatz im Leichtbau, z.B. durch Schichtverbunde und Sandwichstrukturen. Hiervon inspiriert war es für uns wichtig ein Gebäude zu entwickeln, welches eine Leichtigkeit ausstrahlt. Die verwendeten Materialien Polycarbonat, Blech und Glas stehen für diese Leichtigkeit. Der horizontale Aufbau der Fassade aus diesen drei Materialien erinnert an das immer wiederkehrende Thema des Schichtens im Leichtbau.

Bauherrschaft
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der
angewandten Forschung e.V., München

Zeitraum
Planung 2016

Investitionssumme
17.1 Mio. EUR