Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Forschung & Bildung

Neubau Institutsgebäude am Einsteinturm Potsdam

Arbeitsschwerpunkt an diesem Institutsgebäude sind die Disziplinen der Geowissenschaft und der Geodäsie. Der Entwurf löst sich bewusst von der dominierenden Bebauung aus dem 19. Jahrhundert und schafft so ein neues Spannungsfeld zwischen dem Einsteinturm von Erich Mendelsohn, dem Großen Refraktor und dem Historisch Geodätischen Institut. Der Neubau des Gebäudes setzt sich aus zwei Baukörpern zusammen: Zum einen dem Laborbereich und zum anderen dem Büroriegel, welcher orthogonal über die Labore hinausragt, die in den Hang eingebettet sind. Mit seiner länglichen Form unterstreicht der Büroriegel die Meridianebene, an der die meisten Wissenschaftsbauten ausgerichtet sind.

Bauherrschaft
Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches Geoforschungszentrum

Zeitraum
2007 – 2009

Investitionssumme 
5.5 Mio. EUR