Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Forschung & Bildung

Neubau Center for Hybrid Nanostructures, Hamburg

Auf Basis unserer städtebaulichen Untersuchung zur Erweiterung des Campus für Physik in Hamburg Bahrenfeld wird zur Zeit der südliche Grundstücksbereich in Abstimmung mit dem Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY entwickelt. Das «Center for Hybrid Nanostructures» (CHyN) ist der erste Neubau auf dem Campus Süd, dem ehemaligen Reemtsmagelände. Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung von hybriden Nanostrukturen für die Analytik und Manipulation von biologischen Materialien und Systemen.

Nutzungsbereiche:

  • Labore für die Entwicklung von hybriden Nanostrukturen für die Analytik und Manipulation von biologischen Materialien und Systemen
  • Schnittstelle von Nanophysik, Chemie und der Biophysik beziehungsweise -medizin
  • Errichtung von HF Kabinen, Kryostatgruben
  • Kombination von Chemie-, Biologie- und Physiklaboren
  • Forschung an Quanten- und Bio-Materialien in S2 Laborbereich
  • Errichtung von aktiv abgeschirmten und mit schwingungsisolierten Fundamenten ausgerüsteten physikalischen Laboren mit optischen Tischen, TEM, REM und SEMPA
  • Reinraumbereiche: ISO RK 4 mit 420 m2, ISO RK 5 mit 220 m2 und ISO RK 6 mit 220 m2

Bauherrschaft
Freie und Hansestadt Hamburg

Bauzeit:
2010 – 2015

Bausumme
66.62 Mio. EUR